In Neustadt machten Cheerleader*innen und Kids, die auf Bällen trommelten, auf sich aufmerksam. Eine ganze Schulklasse hatte sich für #anBahnen nochmal mit dem Thema „Corona“ auseinandergesetzt. Eine Gruppe Jugendlicher kam sogar aus Fehrbellin zu #anBahnen nach Neustadt. Der Grund dafür: In Fehrbellin gibt es seit den 1960er Jahren nur noch das Bahnhofsgebäude, ohne Schienenanbindung. Bei #anBahnen wollten die
Jugendlichen aus Fehrbellin auch darauf hinweisen:
Der ÖPNV in ihrer Region funktioniert für sie nicht gut!
Ein großes Problem ist, dass Kinder und Jugendliche bei einem der letzten Verkehrsdienstleister vor Ort, den Rufbussen, nicht ernst genommen werden.